Naturheilkunde – Was ist das?

Alle natürlich vorkommenden Stoffe, sowie Pflanzen, Mineralien, Wasser, Wärme und sogar Lebensmittel können zur Heilung einer Erkrankung genutzt werden. Im Sinne der Naturheilverfahren steht der Mensch im Mittelpunkt seiner Erkrankung und nicht eines seiner Organe: so kann sich eine Krankheit in der Nase oder im Ohr ausdrücken, die Ursache aber liegt im erkrankten Menschen selbst.

Die Krankheit ist bereits ein Ausdruck des Heilungswillen des Körpers.

Es gilt die Selbstheilungskräfte des Menschen zu unterstützen und zu stärken. Das tun wir Heilpraktiker mit Hilfe der Anwendung von homöopathisierten Arzneien, sowie Licht, Wärme, Magnetfeldern und anderen Energien. Das Wichtigste ist uns dabei, die eigenverantwortliche Mitarbeit des Patienten, also von Ihnen selbst ausgehend. Manchmal wird es notwendig sein bestimmte Lebensweisen zu verändern oder die Ernährung umzustellen, um einen Erfolg zu erzielen. Naturheilkunde umfasst den ganzheitlichen Menschen und somit auch sein gesamtes Leben und Denken.

Dieser Beitrag wurde unter Heilpraktiker, Naturheilkunde, Naturheilverfahren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.