Naturheilkunde

Die Naturheilkunde verfügt über eine lange Tradition. In der naturheilkundlichen Betrachtung wird der Mensch in seiner Gesamtheit gesehen. So reicht es für uns nicht aus, nur ein akutes Krankheitssymptom zu betrachten, sondern wir beziehen die spezifische Vorgeschichte, die Psyche, das Umfeld und die biologisch-funktionalen Zusammenhänge des Organismus mit ein.

Die Tätigkeit des Heilpraktikers ist eigenverantwortlich und dient der Feststellung, Linderung und Heilung von Krankheiten im Sinne ganzheitlichen Denkens.

Die Heilverfahren sind besonders gekennzeichnet durch die Vermeidung belastender Nebenwirkungen. Die Behandlung geschieht auf möglichst schonende Art und Weise. Sie entspricht den physiologischen Bedürfnissen des kranken Menschen und aktiviert seine Selbstheilungskräfte. Darin liegt das Wesen der Naturheilkunde.

Dieser Beitrag wurde unter Heilpraktiker, Naturheilkunde, Praxis veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.